Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Anwendungsbereich:

Die vorliegenden Bedingungen sind anwendbar auf alle von Simi’s Event - Agentur mit Herz (nachfolgend «Simi’s Event») abgeschlossenen Vereinbarungen betreffend Events aller Art und den damit verbundenen Dienstleistungen.

 

2. Vertragsabschluss

Simi’s Event stellt dem Kunden jeweils eine schriftliche Offerte resp. eine Auftragsbestätigung betreffend Events und den damit verbundenen Dienstleistungen zu. Die Angaben bezüglich Kosten werden exklusive Mehrwertsteuer ausgewiesen (wenn nicht explizit inklusive MwSt. vermerkt). Sobald die mündliche oder schriftliche Zusage des Kunden zur Offerte von Simi’s Event vorliegt, gilt der Vertrag als abgeschlossen und eine Akontozahlung von 50%, mindestens jedoch Fr. 1‘000.00, wird fällig.

 

3. Kündigung durch den Kunden

Wird der Vertrag durch den Kunden storniert, haftet der Kunde in jedem Falle für die bereits von Simi’s Event vorgenommenen Leistungen und Auslagen. Ebenso werden vereinbarte Sonderleistungen in jedem Fall in Rechnung gestellt. Die weitergehenden Ansprüche von Simi’s Event bei Kündigung des Kunden richten sich nach den Bestimmungen von Ziffer 9.

 

4. Kündigung durch Simi’s Event

Hat Simi’s Event Anlass zur Annahme, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit und/oder ihren Ruf gefährdet, so ist Simi’s Event berechtigt, den Vertrag jederzeit entschädigungslos zu kündigen.

 

5. Preise

Die Preise richten sich nach den separaten Tarifen von Simi’s Event. Die Preise sind in Schweizer Franken angegeben. Preisänderungen sind jederzeit möglich, wobei die von Simi’s Event erstellten Offerten bis nach Ablauf der schriftlich bekanntgegebenen Frist ihre Gültigkeit behalten.

 

6. Rechnungsstellung

Die von Simi’s Event ausgestellten Rechnungen sind detailliert gegliedert und generell innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt zu bezahlen.

 

Eine Akontozahlung für die Dienstleistungen von Simi’s Event über 50% des Rechnungsbetrages, mindestens jedoch Fr. 1‘000.00, wird jeweils sofort fällig. Bei Nichtbezahlung der Anzahlung innert der vorgegebenen Frist ist Simi’s Event berechtigt, den Vertrag aufzulösen. Sämtliche in Rechnung gestellten Leistungen von Simi’s Event sind in jedem Fall 21 Tage vor dem Anlass zur Zahlung fällig. Nach erfolgtem Anlass erstellt Simi’s Event eine Schlussabrechnung mit allfälligen Abweichungen. Die Einzelheiten der Rechnungsstellung sind in Ziffer 8 geregelt.

 

7. Haftung

Die Haftung von Simi’s Event ist in allen Fällen beschränkt auf Absicht und grobe Fahrlässigkeit. Simi’s Event haftet in keinem Fall für Folgeschäden. Die besonderen Haftungsbestimmungen gemäss Ziffer 10 bleiben vorbehalten.

 

II. Events

8. Teilnehmerzahl und Rechnungsstellung

Spätestens 10  ganze Arbeitstage vor dem vereinbarten Datum der Durchführung hat der Kunde von Simi’s Event die genaue Teilnehmerzahl mitzuteilen. Die Teilnehmerzahl ist verbindlich und für die Rechnungsstellung massgebend. Bei Erhöhung der Teilnehmerzahl verändert sich entsprechend der Rechnungsbetrag nach oben. Bei weniger Teilnehmern bleibt die ursprünglich angegebene Teilnehmerzahl für die Rechnungsstellung verbindlich.

 

9. Kündigung/Absage des Events oder der Dienstleistungen durch den Kunden

Wird ein Event oder die vereinbarte Dienstleistung nach Vertragsabschluss (siehe 1.2.) abgesagt, so sind die angefallenen Drittkosten (z.B. Unterhaltungsprogramm, grafische und technische Arbeiten, Warenbestellungen, etc. ) samt Annullationskosten sowie die Dienstleistungen von Simi’s Event durch den Kunden vollumfänglich zu bezahlen.

Bei einer Absage/Annullation gelten folgende Bedingungen:
bis 30 Tage vor dem vereinbarten Anlass / der Dienstleistungen:  50 % des Rechnungsbetrages
1-29 Tage vor dem vereinbarten Anlass / der Dienstleistungen:    100% des Rechnungsbetrages

Bei Annullation oder Absage werden keine Rückvergütungen durch Simi’s Event geleistet. Eine Absage oder Annullation hat zwingend in schriftlicher Form zu erfolgen.

 

10. Haftung

Von dem in Ziffer 7 beschriebenen Umfang sind sämtliche Haftungsansprüche für Personenschäden, Diebstahl oder Beschädigung von mitgebrachten Objekten sowie alle weiteren Ersatzansprüche des Kunden gegenüber Simi’s Event ausgeschlossen.

 

III. Vermietungen

11. Miete

Die Vermietung von Räumlichkeiten, Mobiliar und Materialien jeglicher Art richtet sich nach den Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts, sofern nachstehend nichts oder nichts Abweichendes vereinbart worden ist. Mietgebühren für Artikel, die nicht benützt wurden, können nachträglich nicht rückerstattet werden.

 

12. Haftung

Der Kunde haftet auch für leicht fahrlässig verursachte Schäden am Mietobjekt sowie am Inventar/Mobiliar des Mietobjekts, wie auch für jeden aufgrund zweck- und vertragswidriger Nutzung entstehenden Schaden.

 

V. Schlussbestimmungen

13. Anwendbares Recht

Das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und Simi’s Event untersteht Schweizerischem Recht.

 

14. Gerichtsstand

 

Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten zwischen dem Kunden und Simi’s Event ist Zug. Simi’s Event hat jedoch auch das Recht, den Kunden am ordentlichen Gerichtsstand zu belangen.